header2021 4g

Flüchtlingsberatung

 Berlinweite Angebote finden Sie hier:Flüchtlingsberatung (ganz Berlin)

Albatros gGmbH - Die Kontakt und Beratungsstelle Pankow

Angebot/Kurzbeschreibung:
Albatros gGmbH engagiert sich in zahlreichen Projekten und mit vielen Partnern in der Flüchtlingsarbeit.
Die Idee ist es, bereits bestehende Erfahrungen und Strukturen, die sich Albatros und die einzelnen Projektpartner über Jahre hinweg aufgebaut haben, auf die Flüchtlingsthematik anwendbar zu machen. Die Projekte sollen als Ausgangspunkt zur Einbindung und Vermittlung der Flüchtlinge in die unterschiedlichsten Bereiche der Gesellschaft dienen. Zentral ist das persönliche Gespräch mit den Flüchtlingen. Dort werden Potenziale und Bedürfnisse festgestellt und individuelle Maßnahmen ergriffen sowie vermittelt.
 
 
Anschrift:
Albatros gGmbH - Die Kontakt und Beratungsstelle Pankow
Berliner Strasse 16
13189 Berlin
 
 

Ein Lichtstrahl e.V. (Soziale Integration & Migration)

Angebot/Kurzbeschreibung:
Der Verein “Ein Lichtstrahl e.V.” wurde 2007 ins Leben gerufen.
Die soziale Beratung und Unterstützung Betroffener, hauptsächlich im Bereich der Migration aber auch die Unterstützung und Beratung zur Integration sozial schwacher deutscher Bürger, mit dem Ansinnen diese Menschen in Bezug der Selbsthilfe zu stärken, ihnen einen erfolgreichen Wieder-/Einstieg in Deutschland, in das soziale Umfeld und Berufsleben zu ermöglichen, sind eines unserer Hauptziele.
Unsere Unterstützung ist dabei weitreichend angelegt, von Erstgesprächen und Orientierungsfindung über eine persönliche Beratung und Betreuung, auch in schwerwiegenden Lebensphasen, der Betroffenen sowie die Unterstützung bei Ämtergängen, beispielsweise um Sprachbarrieren entgegenzuwirken, über die Vermittlung an kompetente Partner und Programme für eine erfolgreiche Integration sowie Migration und den beruflichen Einstieg.
Bereiche der Unterstützung einer erfolgreichen Integration und Migration finden Sie hier.
 
 
Anschrift:
Ein Lichtstrahl e.V. (Soziale Integration & Migration)
Immanuelkirchstrasse 20
10405 Berlin
 
 

Härtefallberatung Flüchtlingsrat Berlin e.V.

Angebot/Kurzbeschreibung:

In der Härtefallberatung können Sie gemeinsam mit Hilfe der Berater einen Härtefallantrag stellen, wenn Sie zur Ausreise verpflichtet wurden.

Das ist z.B. der Fall, wenn Sie nur eine Duldung oder Grenzübertrittsbescheinigung besitzen, ihre Aufenthaltserlaubnis bereits abgelaufen ist bzw. Sie sich „illegal“ aufhalten, oder Sie sich in Abschiebungshaft befinden.


Anschrift:

Oase Berlin
Schönfließer Str. 7
10439 Berlin Prenzlauer Berg


Informationspaket für Geflüchtete

Angebot/Kurzbeschreibung:
Mit diesem Informationspaket möchten wir Ihnen das Ankommen in Berlin erleichtern. Viele Institutionen und Behörden
stehen bereit, um Ihnen mit Rat und Hilfe zur Seite zu stehen. Auch viele Freiwillige und Ehrenamtliche engagieren sich, Geflüchteten in der ersten Zeit beizustehen. Je schneller Sie von den vielfältigen Angeboten Gebrauch machen und je schneller Sie die deutsche Sprache lernen, desto besser wird es Ihnen und Ihren Familien und Kindern gelingen,
Anschluss zu finden und sich eine eigene Existenz aufzubauen.
 
 
Anschrift:
zum nachschlagen
 
 

JMD Jugendmigrationsdienst Berlin-Pankow

Angebot/Kurzbeschreibung:
Über 450 Jugendmigrationsdienste (JMD) bundesweit begleiten junge Menschen mit Migrationshintergrund im Alter von 12 bis 27 Jahren mittels individueller Angebote und professioneller Beratung bei ihrem schulischen, beruflichen und sozialen Integrationsprozess in Deutschland. Individuelle Unterstützung, Gruppen- und Bildungsangebote sowie eine intensive Vernetzung mit Schulen, Ausbildungsbetrieben, Integrationskursträgern und anderen Einrichtungen der Jugendhilfe zählen zu den wesentlichen Aufgaben der JMD.
Die Jugendmigrationsdienste sind Teil der Initiative JUGEND STÄRKEN, mit der sich das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) deutschlandweit für eine bessere Integration junger Menschen einsetzt. Zur Initiative JUGEND STÄRKEN gehört auch das ESF-Modell-Programm „JUGEND STÄRKEN im Quartier“. Die Initiative bietet Jugendlichen mit schwierigen Startchancen und jungen Menschen mit Migrationshintergrund fachkundige Unterstützung bei der sozialen, schulischen und beruflichen Integration.
Ziele:
- Verbesserung der Integrationschancen (sprachliche, soziale, schulische und berufliche Integration)
- Förderung von Chancengerechtigkeit
- Förderung der Partizipation in allen Bereichen des sozialen, kulturellen und politischen Lebens
 
 
Anschrift:
Jugendmigrationsdienst Berlin Pankow
Dänenstraße 19
10439 Berlin
 
 

Migrationsberatung Pankow (Caritas)

Angebot/Kurzbeschreibung:
In den Migrationsberatungsstellen der Caritas werden Neuzuwanderer und Menschen, die bereits länger in Deutschland leben, in ihrem Integrationsprozess umfassend begleitet.
 
Beratung für neu Zugewanderte
Die Migrationsberatung für Erwachsene bietet Beratung für Neuzugewanderte ab 27 Jahren, die sich dauerhaft im Bundesgebiet aufhalten. Die Beratung ist möglich bis zu drei Jahre nach Einreise bzw. Erlangung des auf Dauer angelegten Aufenthaltsstatus.
Neuzugewanderte zwischen 12 und 27 Jahren wenden sich bitte an den Jugendmigrationsdienst.
Weitere Informationen finden Sie hier.
 
Beratung für länger in Deutschland lebende Zugewanderte
Der Migrantensozialdienst berät Menschen, die bereits länger in Deutschland leben und Unterstützung bei der Integration benötigen. Die Beratung ist möglich ab dem Zeitpunkt, wenn die Einreise bzw. Erlangung des auf Dauer angelegten Aufenthaltsstatus drei Jahre zurück liegt.
Zugewanderte, die kürzer als drei Jahre in Deutschland leben, wenden sich bitte an die Migrationsberatung für Erwachsene.
Angebote und mehr Informationen finde Sie hier.
 
Anschrift:
Migrationsberatung Pankow (Caritas)
Dänenstraße 19
10439 Berlin
 
 

Oase Berlin e.V. - Asyl- und Aufenthaltsberatung

Angebot/Kurzbeschreibung:
Beratung zu allen juristischen und praktischen Fragen des Asylverfahrens und des Aufenthaltsrechts:
- Beratung im Vorfeld und im Laufe des Asylverfahrens
- Interviewvorbereitung
- Hilfen bei Formulierung von Widersprüchen, Klagen und weiteren Rechtsmitteln
- Beratung nach Abschluss des Asylverfahrens, zu Anträgen bei der Härtefallkommission, zu Petitionen,
  zu Anträgen auf Duldung oder auf humanitären Rechtschutz
- Beratung zu aufenthaltsrechtlichen Fragen
- Beratung zu europarechtlichen Fragen (Dublin) oder zum Daueraufenhaltsrecht / Freizügigkeitsrecht
  bei Asylantragstellung in einem anderen EU-Staat
- Beratung zum Familiennachzug
- Unterstüzung bei Fragen zu sozialrechtlichen Leistungen während des Asylverfahrens
- Sonstige Fragen im Zusammenhang mit dem asyl- und aufenthaltsrechtlichen Status
  Beratung nur mit Termin!
 
 
Anschrift:
Oase Berlin e.V. - Asyl- und Aufenthaltsberatung
Schönfließer Strasse 7
Vorderhaus, 3. OG.
10439 Berlin
 

OASE Berlin e.V. - Beratung im Umgang mit Roma-Familien

Angebot/Kurzbeschreibung:
Grundsätzlich werden Schulen und Bildungsträger in der Kommunikation mit Kindern und Jugendlichen aus Roma-Familien und ihren Eltern unterstützt.
Mitarbeiter des Vereins OASE e.V. sind verlässliche Ansprechpartner*innen für die betroffenen Familien mit kontinuierlicher Begleitung bei schulbezogenen Problemen.
Dies beinhaltet:
- Sprachmittlung bei Elterngesprächen, Elternabenden und schulischen Großveranstaltungen
- Vermittlung zwischen Schulen / Bildungsträgern und Roma-Familien
- Aufklärung über das deutsche Schulsystem
- Sensibilisierung der betroffenen Mitarbeiter*innen mit dem Ziel, die Situation der Roma
  in ihren Herkunftsländern zu erklären und Verständnis für die sozioökonomische Lage
  der Betroffenen zu wecken
- Begleitung und Unterstützung in Gesprächen zwischen den Familien und Schulen/Bildungsträgern
- Hilfe bei der Erarbeitung von realisierbaren Zielen und Zwischenzielen
- Aufzeigen von Problemlösungsstrategien
- Kommunikation und enge Zusammenarbeit mit Mitarbeiter*innen der Schulen und Bildungsträger
- Unterstützung beim Abbau von Kommunikationshemmnissen
- Hilfestellung und Verweisberatung an Fachberatungsstellen bei alltagsbezogenen Problemen
- Stärkung eigenverantwortlichen Handelns und interkultureller Kompetenzen
 
 
Anschrift:
OASE Berlin e.V. - Beratung im Umgang mit Roma-Familien
Schönfließer Straße 7
Vorderhaus, 3. OG
10439 Berlin
 

 

prenzlkomm gGmbH (Beratung für geflüchtete Menschen)

Angebot/Kurzbeschreibung:
prenzlkomm verfolgt seit über 25 Jahren das Ziel, ernsthafte praktische und theoretische Beiträge zu leisten, damit auch bisher in psychiatrischer Behandlung nicht gesund werdende Personen eines Tages berechtigt hoffen dürfen von einer Behandlung gesund zu werden. Wir sind da, wenn es um psychische und geistige Gesundheit geht, auch in Fällen, die so schwierig sind, dass eine Lösung kaum noch vorstellbar scheint. Wir bleiben dran, auch wenn es länger dauert. Irgendwie findet sich ein Weg. Meist ist es sogar recht interessant, uns in Anspruch zu nehmen. Vielleicht findet sich bei aller praktischen Unterstützung auch noch eine Idee, gesundheitlich etwas weiter zu kommen. Bei uns arbeiten Ärzte, Psychologen, Pädagogen, Ergotherapeuten, Sozialarbeiter und weitere Mitarbeiter einrichtungsübergeifend Hand in Hand. Für unser Wirken verfügen wir über einen kompletten Psychiatrischen Verbund mit Wohn-, Arbeits-, Begegnungs-, Bildungs-, Sozio- und Ergotherapieprojekten sowie Kinder-, Jugend- und Familieneinrichtungen in Berlin–Pankow und Brandenburg.
Die Kontakt- und Beratungsstelle prenzlkomm bietet Geflüchteten sowie deren ehrenamtlichen und professionellen Helfern Informationen, Beratung und Unterstützung zu gesundheitlichen und sozialen Fragestellungen in den Sprachen Deutsch, Englisch, Russisch und Arabisch.
Wir bieten an:
- Krisenintervention
- therapeutisch orientierte Gespräche
- Familienhilfe
- Beratung und Information in den Bereichen
- Struktur des Hilfe- und Gesundheitssystem in Berlin
- Asylrecht
- Umgang mit Konflikten
- wie finde ich Arbeit oder Beschäftigung
- Jugend und Familie
- Trennung und Umgang mit den gemeinsamen Kindern
Unterstützung bieten wir an in den Bereichen:
- Übermittlung in andere Hilfesysteme
- Ausfüllen von Anträgen
 
 
Anschrift:
prenzlkomm gGmbH (Beratung für geflüchtete Menschen)
Schönhauser Allee 161A
10435 Berlin
 
 

PRO ASYL-Einzelfallberatung

Angebot/Kurzbeschreibung:
Sie brauchen Hilfe in asyl- oder aufenthaltsrechtlichen Fragen? Die spendenfinanzierte Einzelfallhilfe von PRO ASYL unterstützt Flüchtlinge im Asylverfahren und Menschen mit aufenthalts­recht­lichen Problemen, etwa wenn eine Abschiebung droht.
Ob Sie selbst betroffen sind oder ob Sie Flüchtlinge und Migrant*innen unterstützen und dabei mit asyl- oder aufenthaltsrechtlichen Problemen konfrontiert werden – wir helfen Ihnen gerne telefonisch oder per Mail weiter.
Wir unterstützen Flüchtlinge im Asylverfahren, beraten bei Problemen mit dem Familiennachzug und bei drohenden Abschiebungen, helfen bei Fragen zum Thema Bleiberecht und stehen Schutzsuchenden auch bei vielen anderen Problemen zur Seite. Wenn es erforderlich ist vermitteln wir spezialisierte Beratungsstellen vor Ort und helfen bei der Suche nach einem Anwalt oder einer Anwältin.
 
 
Anschrift:
Förderverein PRO ASYL e.V. - Arbeitsgemeinschaft für Flüchtlinge
Postfach 16 06 24
60069 Frankfurt am Main
 
 
contentmap_module

Heute 608 | Gestern 2420 | Woche 6698 | Monat 23656 | Insgesamt 2989210