header2021 4g

Flüchtlingsberatung (ganz Berlin)

 

ARBEIT UND LEBEN - DGB/VHS, (Migration und gute Arbeit)

Angebot/Kurzbeschreibung:
Gemeinsam mit den betroffenen Personen ist der Fachbereich aktiv gegen Diskriminierung, Ausbeutung und jede andere Art von Rechtsverletzung von Migrant*innen und mobilen Arbeitnehmer*innen.
Wir bieten sozial-, arbeits- und aufenthaltsrechtliche Beratung und Unterstützung für Migrant*innen in vielen Sprachen an und schaffen Unterstützungsnetzwerke auf nationaler und transnationaler Ebene, die Menschen bei ihrem Migrationsprojekt beiseite stehen.
Unsere Praxiserfahrung spiegeln wir nicht nur in die Gewerkschaften, sondern auch in Wissenschaft, Behörden und Politik, um auch strukturell zu positiven Veränderungen beizutragen. Die Vermittlung von gesellschaftsrelevantem und rechtlichem Wissen in Bezug auf Migration findet zudem in Schulungen, Seminaren der politischen Bildung, Sprachkursen und öffentlichen Veranstaltungen statt.
Neben der Sprache Deutsch bietet die Beratungsstelle ihre Beratung auch in Türkisch, Polnisch, Russisch, Griechisch, Kurdisch, Arabisch, Französisch, Rumänisch und Englisch an.
 
 
Anschrift:
ARBEIT UND LEBEN - DGB/VHS, (Migration und gute Arbeit)
Landesarbeitsgemeinschaft Berlin e.V.
Kapweg 4
13405 Berlin
 
 

Asyl in der Kirche Berlin-Brandenburg e.V.

Angebot/Kurzbeschreibung:
„Der Verein Asyl in der Kirche setzt sich zum Ziel, Flüchtlinge unabhängig von ihrer Herkunft, ihrer Religion oder Weltanschauung zu unterstützen, auf ihre Lage aufmerksam zu machen, ihre Interessen öffentlich zu vertreten und zu einer Verständigung zwischen ihnen und der hiesigen Bevölkerung beizutragen. In der Wahrnehmung seiner Aufgaben handelt der Verein aus christlicher Verantwortung. Er versteht sich als ökumenischer Zusammenschluss und tritt für religiöse Toleranz ein.“
Asyl in der Kirche unterhält eine Flüchtlingsberatungsstelle, die Hilfe suchende Flüchtlinge in rechtlichen Fragen ihres Aufenthaltes und bei sozialen Problemen unentgeltlich berät. Die Asylberatungsstelle findet sich in der Flüchtlingskirche, St.Simeon Kirche, Wassertorstraße 21a, 10969 Berlin.
Darüber hinaus unterstützt Asyl in der Kirche Kirchengemeinden bei Fragen des Flüchtlingsschutzes bis hin zur Beratung beim Kirchenasyl.
 
 
Anschrift:
St.-Simeon-Kirche
Wassertorstrasse 21a,
10969 Berlin
 
Die Asylberatungsstelle zu asyl- und aufenthaltsrechtlichen Fragen von Asyl in der Kirche Berlin-
Brandenburg e.V. befindet sich in der „Flüchtlingskirche“,

 
 

BEMA - Berliner Beratungszentrum für Migration und Gute Arbeit

Angebot/Kurzbeschreibung:
Angebote des BEMA
Das BEMA bietet Einzelfallberatung, Schulungen und fachliche Expertisen an.
Beratung
Wir beraten eingewanderte Menschen und mobile Arbeitnehmer*innen in 12 verschiedenen Sprachen. Ratsuchende unterstützen wir vor, während und nach dem Migrationsprozess in allen Fragen des Sozial- und Arbeitsrechts sowie in verbundenen Themen anderer Rechtsgebiete (Aufenthalts- und Freizügigkeitsrecht, Anerkennung ausländischer Abschlüsse und Qualifikationen). Auf Basis unserer langjährigen Erfahrung in der Beratungsarbeit klären wir unsere Ratsuchenden fundiert über ihre Möglichkeiten auf. Wir geben Handlungsempfehlung aus oder werden unterstützend tätig.
Wir bieten spezialisierte Beratung zu den Themen Arbeitsausbeutung, Zwangsarbeit, Menschenhandel sowie ALG II (Hartz IV).
Ziele des BEMA
Das BEMA unterstützt eingewanderte Menschen und mobile Arbeitnehmer*innen dabei, ihre Arbeits- und Sozialrechte wahrzunehmen.
Unser Ziel ist die Gleichbehandlung aller Berliner*innen unabhängig von der Herkunft und dem Aufenthaltsstatus, insbesondere bezüglich ihrer Rechte auf dem Arbeitsmarkt und im Bereich der sozialen Sicherung.
Um strukturelle Defizite sichtbar zu machen und zu beheben, spiegeln wir unsere Praxiserfahrung in die Gewerkschaften, Wissenschaft, Behörden und Politik.
Weitere Informationen finden Sie hier.
 
 
Anschrift:
BEMA - Berliner Beratungszentrum für Migration und Gute Arbeit
Kapweg 4
13405 Berlin
 
 

Flüchtlingsrat Berlin e.V.

Angebot/Kurzbeschreibung:
Im Flüchtlingsrat arbeiten seit 1981 Organisationen, Beratungsstellen, Flüchtlingsselbsthilfegruppen, Initiativen und Einzelpersonen mit. Sie setzen sich für die Verbesserung der Lebensbedingungen von Flüchtlingen und die Wahrung ihrer Menschenwürde ein. Die Verteidigung des individuellen Anspruchs auf Asyl, der Abbau staatlicher Diskriminierungen und die Stärkung antirassistischer Arbeit sind dabei wesentliche Ziele.
Wir setzen uns ein für:
- eine menschenwürdige Aufnahme, Unterbringung und Versorgung Asylsuchender
- Zugang zu Wohnungen statt ausgrenzender Sammellager
- gleichberechtigten Zugang zu Schulbildung, Deutschkursen, beruflicher Qualifizierung
  und Erwerbsarbeit
- gleiche soziale und medizinische Rechte für Flüchtlinge
- die Abschaffung des Asylbewerberleistungsgesetzes, der Ausbildungs- und Arbeitsverbote
- menschenwürdige Aufnahme und qualifizierte Betreuung minderjähriger Geflüchteter
- Bleiberechts- und Legalisierungsregelungen für geduldete und illegalisierte Menschen
- EU-weite Freizügigkeit für Geflüchtete
- die Abschaffung der DUBLIN-III-Verordnung, der Drittstaaten-Regelung
  und der „sicheren Herkunftsstaaten“-Regelung
- gegen Abschiebungshaft und die Inhaftierung von Asylsuchenden und „Dublin-Flüchtlingen“
- Zugang zu medizinischer Versorgung für Asylsuchende und Illegalisierte in Zusammenarbeit
  mit dem Medibüro Berlin – Netzwerk für das Recht auf Gesundheitsversorgung aller Migrant*innen
Eine Liste mit Beratungsstellen für Asylsuchende in Berlin findet sich in unserem Beratungstellen- Infoflyer.
 
 
Anschrift:
Flüchtlingsrat Berlin e.V.
Greifswalder Strasse 4
10405 Berlin
 
 

HÎNBÛN - Internationales Bildungs- und - Beratungszentrum für Frauen und ihre Familien

Angebot/Kurzbeschreibung:
HÎNBÛN verfolgt mit seinen Angeboten und Aktivitäten das grundlegende Ziel, die gleichberechtigte gesellschaftliche Partizipation der Besucher/innen und deren Familien zu fördern. Voraussetzung hierfür ist die „interkulturelle Öffnung“ aller Institutionen unserer Gesellschaft, damit den Immigrant/innen die Nutzung der vorhandenen ökonomischen, sozialen und kulturellen Ressourcen ermöglicht wird. In diesem Kontext versteht sich Hînbûn als „Brückenbauer“, als Institution des Übergangs auf dem Weg in eine eigenständige gesellschaftliche Teilhabe.
HÎNBÛN ist ein Wort aus der kurdischen Sprache mit der Bedeutung  Lernen -Neues erfahren“
 

Anschrift:
Brunsbütteler Damm 17
13581Berlin - Spandau
(gegenüber den Spandau Arcaden)
 
 

Immanuel Beratung Lichtenberg – Migrationsberatung

Angebot/Kurzbeschreibung:
Wir beraten erwachsene Zuwanderer sowie Spätaussiedler, die auf Dauer in Deutschland bleiben möchten, damit Sie sich willkommen fühlen und erfolgreich in Ihrer neuen Heimat ankommen können.
Bei uns finden Sie Information und Beratung:
- rund um die Themen Aufenthalt und Integration
- bei der Lebens- und Alltagsgestaltung in Deutschland
- bei Ausbildungs- und Arbeitssuche sowie beruflicher Orientierung
- allgemeinen Fragen zu Kinderbetreuung und Schule
- Fragen rund um das Thema Wohnen
- Klärung und Beantragung von sozialen Leistungen
 
Mehr Informationen zur Migrationsberatung finden Sie hier.


 
 
Anschrift:
Immanuel Beratung Lichtenberg
Migrationsberatung
Bornitzstrasse 73 - 75, Haus B
10365 Berlin
 
 

Kiezspinne FAS e.V.

Angebot/Kurzbeschreibung:
Als Nachbarschaftshaus unterstützen wir die Geflüchteten bei ihrer Integration und ermöglichen ihnen ein Stück Teilnahme am gesellschaftlichen Leben in der Nachbarschaft. Wir schaffen Räume für die Begegnung aller Menschen, damit sich „alte“ und „neue“ Nachbarn begegnen, kennen lernen und austauschen können. Um nachbarschaftliches Miteinander zu fördern, organisieren wir Begegnungen, Feste und Aktionen in Zusammenarbeit mit anderen sozialen Einrichtungen im Kiez. Die Angebote sollen vor allem zur besseren Bewältigung des Alltags aller Nachbarn beitragen.
Angebote:
- offene Treffpunkte für Menschen mit und ohne Fluchterfahrung
- Freizeitaktivitäten für Kinder und Erwachsenen (Sport, Spiel)
- Kulturarbeit mit Menschen als Begegnungsangebot
- Räume für Ausstellungen, Theater, Konzerte von Hobby- und Profikünstlern
- Fahrradwerkstätten, Repair-Cafés
- Möglichkeit zum ehrenamtlichen Engagement für Geflüchtete
- Patenprojekte, Vermittlung und Begleitung von (Ankommens-)Patenschaften zwischen Geflüchteten
  und Nachbarn
- Willkommensfeste / interkulturelle Feste
 
 
 
 
Anschrift:
Kiezspinne FAS e.V.
Schulze - Boysen - Strasse 38
10365 Berlin
 
 

KUB Kontakt- und Beratungsstelle für Flüchtlinge und Migrant_innen e.V.

Angebot/Kurzbeschreibung:
Die Kontakt- und Beratungsstelle für Flüchtlinge und Migrant_innen e.V. in Berlin-Kreuzberg, gegründet im Jahr 1983, ist ein gemeinnützig anerkannter Verein, mit der Aufgabe, Geflüchteten und Migrant_innen aus aller Welt Beratung und Hilfestellung in sozial- und aufenthaltsrechtlichen, psychosozialen und anderen existentiellen Fragen zu geben. Wir vertreten den Standpunkt, dass allen Menschen ein sicherer Aufenthaltsstatus sowie politische, soziale und ökonomische Gleichberechtigung zustehen.
Weitere Angebote der KuB speziell für Frauen:
- Deutschkurse für Frauen* mit Kinderbetreuung
- Beratung zu Asyl und Aufenthalt für Frauen
Mehr Informationen finden Sie hier.
 
 
Anschrift:
KUB Kontakt- und Beratungsstelle für Flüchtlinge und Migrant_innen e.V.
Oranienstraße 159
10969 Berlin- Kreuzberg
 
 

Landesamt für Flüchtlings-Angelegenheiten Berlin (LAF)

Angebot/Kurzbeschreibung:
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Leistungsabteilung finden Sie am LAF-Standort
Darwinstrasse 14 -18. Der Besuchereingang befindet sich am Goslarer Ufer 15. Wenn Sie einen Termin haben, können Sie bei Ihrem Team der Leistungssachbearbeitung vorsprechen.
Mit Hilfe eines Sprachmittlers werden Sie bei allen Fragen beraten und bekommen Ihre Ihnen
gesetzlich zustehenden Leistungen.
 
Bei der Vorsprache im Leistungszentrum in der Darwinstraße werden Ihnen folgende Unterlagen ausgehändigt:
- Leistungsbescheid
- Kostenübernahme für die Unterkunft
- Terminkarte
- Kassenkarte
Informationen zu den jeweiligen Unterlagen finden Sie auf unserer Internetseite.
 
Downloads in den Sprachen Deutsch, Englisch, Arabisch, Albanisch, Russisch, Farsi,
Hinid- Urdu und Kurdisch-Kurmanj finden Sie hier
 
 
Anschrift:
Landesamt für Flüchtlings-Angelegenheiten Berlin (LAF)
Darwinstraße 14 - 18
10589 Berlin 
 
Besuchereingang:
Goslarer Ufer 15
10589 Berlin
 
 

Nadeshda e.V.

Angebot/Kurzbeschreibung:
Nadeshda e.V. repräsentiert sozusagen die Vielfalt in Eintracht, veranstalten ab und zu Feste und es sind unter unseren Mitgliedern auch Freundschaften zwischen Frauen aus unterschiedlichen Kulturkreisen entstanden.
Sie setzen sich besonders für Migranten und Migrantinnen mit Hörbeeinträchtigung ein, denn diese Gruppe hat besondere Schwierigkeiten bei der Integration und keine Lobby. Wenn Sie zugewandert sind und Hörprobleme haben, sind Sie bei uns genau richtig. 
Vom 01.10.2019 bis zum 30.09.2021 führen wir zweimal wöchentlich einen Tai ji Kurs mit Behinderten im Viktoriapark in Berlin Kreuzberg durch. Anmeldungen über unsere Homepage,www.nadeshda-ev.de oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
 
 
Anschrift:
Nadeshda e.V.
Boxhagener Strasse 106
10245 Berlin
 
 
contentmap_module

Heute 660 | Gestern 2420 | Woche 6750 | Monat 23708 | Insgesamt 2989262