header2021 4g

Opferhilfe (ganz Berlin)

Die Opferhilfe Berlin e.V.

Angebot/Kurzbeschreibung:
Die Opferhilfe Berlin e.V. steht Opfern oder Zeug*innen einer Straftat und deren Angehörigen in dieser kritischen Situation zur Seite. Wir unterstützen Sie dabei, das Erlebte zu verarbeiten, zeigen Ihnen die bestehenden Möglichkeiten und beraten Sie zu sinnvollen nächsten Schritten – ganz gleich, ob Sie von Stalking, häuslicher Gewalt, Einbruch oder sonstiger Gewalt betroffen sind. Kinder und Jugendliche begleiten wir mit altersgerechten Methoden.
 
 
Anschrift:
Die Opferhilfe Berlin e.V.
Oldenburger Straße 38
10551 Berlin
 
 

Gewaltschutzambulanz der Charité Berlin

Angebot/Kurzbeschreibung:
Die Grundidee der Gewaltschutzambulanz war die Schaffung eines niederschwelligen Angebots für Gewaltopfer, um erlittene Verletzungen rechtsmedizinisch untersuchen und dokumentieren zu lassen.
Dies ist auch ohne polizeiliche Anzeige und kostenfrei möglich.
Rechtsmedizinische Begutachtung und Dokumentation von sichtbaren Verletzungen
Häusliche Gewalt, sexualisierte Gewalt, interpersonelle Gewalt und Kindesmisshandlung werden von der Charité als weit verbreitete Probleme mit schweren, meist sehr langwierigen gesundheitlichen Folgen für die Betroffenen gesehen.
Die Gewaltschutzambulanz bietet rechtsmedizinische Begutachtung und Dokumentation nach:
- häuslicher Gewalt in (ehemaligen) Paarbeziehungen
- Verletzungen nach interpersonellen Gewaltdelikten
- sexualisierter Gewalt (die Versorgung erfolgt in den Rettungsstellen der Charité)
- Gewalterfahrung im Dienst / am Arbeitsplatz
- Kindesmisshandlung (Vorstellung nur durch institutionelle Organisationen möglich)
 
 
Anschrift:
Gewaltschutzambulanz der Charité Berlin
Linker Seiteneingang:
Birkenstr. 62, Haus N
10559 Berlin
 
 

Maneo Opferhilfe für Homosexuelle

Angebot/Kurzbeschreibung:
MANEO hilft schwulen und bisexuellen Männern, die von schwulenfeindlicher Gewalt und Diskriminierung betroffen sind – egal ob als Opfer, Tatzeugen oder Lebenspartner der Betroffenen.
 
 
Anschrift:
MANEO c/o Mann-O-Meter e.V.
Bülowstraße 106
10783 Berlin
 
 

Mut!Stelle Berlin

Angebot/Kurzbeschreibung:
Sexualisierte Gewalt zeigt sich in vielen Formen und reicht von der scheinbar harmlosen Grenzüberschreitung bis hin zur massiven Nötigung. Menschen mit Behinderung sind 2 bis 3 mal häufiger betroffen als Frauen und Männer ohne Behinderung. Die seelischen Folgen sind schwerwiegend. Sie belasten die Betroffenen selbst und meist auch das Umfeld. Viele Menschen, die Opfer von sexualisierter Gewalt sind, ziehen sich zurück und leiden still - weil sie sich schämen oder Angst haben, dass niemand ihnen glaubt. Oft wissen sie einfach nicht, wo es Hilfe gibt, oder die Beratungsangebote sind nicht eingestellt auf die besonderen Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung.
Die Mutstelle Berlin bietet einen geschützten Rahmen für Beratung: unbürokratisch, individuell und professionell.
Sie ist vernetzt mit spezialisierten Beratungsangeboten in Berlin und hilft bei der Vermittlung und Koordination von geeigneten Hilfen.
 
 
Anschrift:
Mutstelle Berlin

Heinrich-Heine-Straße 15
10179 Berlin

 
 

Opferhilfe Berlin - Opferhilfe

Angebot/Kurzbeschreibung:
Ratsuchende können die Angebote der Opferhilfe Berlin e.V. jederzeit in Anspruch nehmen, auch bereits kurz nach einer erlebten Straftat und ohne dass vorher Anzeige erstattet wurde. Beratung persönlich, telefonisch oder per Mail auf Wunsch auch anonym (immer vertraulich) Angebote sind freiwillig und flexibel (entweder einmalig oder über längerem Zeitraum) umfasst Beratung über eine über eine Vielzahl von Straftaten auch zu Vorkommnissen im Grenzbereich wie z.B. Mobbing
 
 
Anschrift:
Opferhilfe Berlin
Oldenburger Straße 38
10551 Berlin
 
 

Tauwetter e.V.

Angebot/Kurzbeschreibung:
Wir sind als Anlaufstelle 1995 entstanden aus einer Selbsthilfegruppe von Männern, die in ihrer Kindheit oder Jugend sexualisierte Gewalt erlebt haben. Der Grund für die Schaffung einer Anlaufstelle war ganz simpel: Wir hatten Kleinanzeigen geschaltet, um genügend Männer für die Selbsthilfegruppe zu finden. Teilweise riefen uns noch mehrere Jahre nach dem Erscheinen der Anzeige betroffene Männer an, weil sie gerne an unserer Gruppe teilnehmen würden. Wir waren als Gruppe aber komplett. Was lag also näher, als das Entstehen neuer Gruppen zu organisieren? Zwei Männer von uns hatten schon einmal eine neue Gruppe begleitet, jetzt wollten wir das organisierter angehen.
Gleichzeitig war klar, dass es Männer gibt, die sich nicht vorstellen konnten in eine Gruppe zu gehen. Da sie selbst etwas unternehmen wollten, hatten sie Interesse an unseren Erfahrungen in der Bearbeitung, und wollten Ideen bekommen, was sie selber tun könnten.
Die beiden Bereiche, Selbsthilfe und Beratung, sind bis heute unsere zentralen Tätigkeitsfelder. Unsere Kernkompetenz ist die gemeinsam reflektierte Erfahrung in der Bearbeitung uns widerfahrener sexualisierter oder anderer Gewalt.
Diese Kompetenz bringen wir mit dem Wissen aus anderen Beratungsstellen und universitärem Wissen zusammen.
Mehr zu unserem Arbeitsansatz findet sich unter dem Stichwort „betroffenenkontrollierter Ansatz".
 
 
Anschrift:
Tauwetter e.V.
Mehringhof, Gneisenaustr. 2a
10961 Berlin
 
 

Traumaambulanz Berlin - Hilfe für Opfer von Gewalttaten

Angebot/Kurzbeschreibung:
Die Traumaambulanz bietet im Rahmen des Opferentschädigungsgesetztes (OEG) psychotherapeutische Unterstützung für erwachsene Frauen und Männer, die Opfer einer Gewalttat wie z. B. Überfall, Vergewaltigung, Schlägerei, geworden sind. Auch Personen, die Zeuge einer Gewalttat wurden und unter psychischer Belastung leiden, können sich melden. Nach vorheriger Terminabsprache erfolgt ein Erstgespräch in unserer Traumaambulanz.
Ziele des Angebotes der Traumaambulanz sind unter anderem:
- die Behandlung bestehender Belastungssymptome
- die Indikationsstellung ggf. langfristiger Therapien und Beratungen
- die Prävention von Traumafolgestörungen 
 
 
Anschrift:
Traumaabulanz Berlin
Große Hamburger Straße 5-11
10115 Berlin
 
 

Weisser Ring Berlin

Angebot/Kurzbeschreibung:
Wir helfen Menschen, die Opfer von Kriminalität und Gewalt geworden sind. Auch deren Angehörige liegen uns am Herzen. Wir tun dies als gemeinnütziger und einziger bundesweit tätiger Opfer­hilfe­verein mit über 3.000 ehren­amtlichen Helfern in 420 Außenstellen.
Die Hilfsmöglichkeiten des WEISSEN RINGS sind vielfältig und werden in jedem einzelnen Fall auf die besondere persönliche Situation des Opfers abgestimmt. 
 
 
Anschrift:
Landesbüro Berlin
Weisser Ring e.V. Berlin
Bartningallee 24
10557 Berlin
 
 

Weisser Ring Berlin e.V.

Angebot/Kurzbeschreibung:
Der Weisse Ring bietet u.a. Hilfe und Unterstützung bei folgenden schwierigen Lebenslagen an:
- Menschlicher Beistand und Betreuung nach der Straftat,
- Begleitung zu Polizei, Staatsanwaltschaft und Gericht,
- Vermittlung von Hilfen anderer Organisationen, 
- Hilfeschecks für eine für das Opfer jeweils kostenlose frei wählbare anwaltliche
  bzw. psychotraumatologische Erstberatung sowie für eine rechtsmedizinische Untersuchung 
- Übernahme von Anwaltskosten, insbesondere zur Wahrung von Opferschutzrechten
  im Strafverfahren und Ansprüchen nach dem Opferentschädigungsgesetz 
- Finanzielle Unterstützung bei tatbedingten Notlagen
 
 
Anschrift:
Weisser Ring Berlin e.V.
Bartningallee 24
10557 Berlin
 
 

Heute 391 | Gestern 1426 | Woche 1817 | Monat 37534 | Insgesamt 3044804