header2021 4g

FamilienZentrum Fabrik Osloer Straße e.V.

Angebot/Kurzbeschreibung:
Das FamilienZentrum Fabrik Osloer Strasse (FamZ) besteht seit April 2014 und ist Teil der längjährig bestehenden Nachbarschafts Etage Fabrik Osloer Strasse. Neben unterschiedlichen Projekten im Haus entwickelt das FamZ Angebote für Familien, die im Umfeld wohnen.
Eltern gestalten das FamZ mit eigenen Ideen und Initiativen mit, wie z.B. beim "Café für Alleinerziehende" oder den selbstorganisierten Eltern-Kind-Gruppen. Oder sie nutzen die Gelegenheit, sich beraten und unterstützen zu lassen z.B. durch die Sozialberatung, Rechtberatung oder bei persönlichen Informations- und Beratungsgesprächen.
 
 
Anschrift:
FamilienZentrum Fabrik Osloer Strasse e.V.
Osloer Strasse 12
13359 Berlin
 
 
Verkehrsanbindung:
U-Bahn:  U8                                                    Pankstrasse
                U9                                                   Osloer Strasse
S- Bahn: S1, S2, S8, S25, S26, S85              Bornholmer Strasse
Tram:      M13, 50                                           Osloer Strasse / Prinzenallee
Bus:        M27                                                 Osloer Strasse / Prinzenallee
 
 
Öffnungszeiten:
Bitte telefonisch erfragen
 
 
Zielgruppe (w/m):
Kinder, Jugendliche, Familien
 
 
Preis/Aufwandsentschädigung:
Bitte telefonisch erfragen
 
 
Telefon:
030 49 90 23 35
 
 
FAX:
keine Angaben
 
 
Internet:
 
 
E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
 
Ansprechpartner/innen:
Dorothee Fischer (Projektkoordinatorin)
 
 
Ausstattung:
Barrierefrei
 
 
Voraussetzung/Nachweise:
Bitte telefonisch zu erfragen
 
 
Sonstige Information:
Der Verein Fabrik Osloer Straße e.V., mit allen Einrichtungen und Projekten, richtet seine Arbeit nach den Prinzipien Frieden, gewaltfreie Gesellschaft, Umweltschutz, soziale, ökonomische und politische Emanzipation benachteiligter Bevölkerungsgruppen aus. Wir sind gegen Rassismus, Faschismus, Antisemitismus, Sexismus, Homophobie, Bi- und Transphobie. Dabei arbeiten wir parteipolitisch unabhängig. Wir streben die Verwirklichung einer inklusiven Gesellschaft mit der individuellen Freiheit eines jeden Menschen an. Mit unserer Sprache möchten wir alle Menschen erreichen und niemanden benachteiligen. Wir versuchen in unseren Publikationen eine genderneutrale Sprache bestmöglich umzusetzen. Auf diesem Weg danken wir bereits jetzt für jegliche Anregungen und wünschen allen Besucherinnen und Besuchern der Fabrik Osloer Straße eine gute Zeit bei uns.
contentmap_plugin

contentmap_module

Heute 345 | Gestern 1426 | Woche 1771 | Monat 37488 | Insgesamt 3044758