header2021 4g
Soat4

News

Berliner Weihnachtsmarkt am Bahnhof Friedrichstraße

Für einzigartige Weihnachtsstimmung auf dem mit viel Liebe zum Detail dekorierten Markt sorgen u. a. verschiedene Marktstände mit Kunsthandwerk aus dem Erzgebirge, eine kleine Krippe, klassische Feuerzangenbowle, Winzerglühwein, Kinderpunsch, Crepes, eine „Knabber-Lok“ mit Süßem wie ge-brannten Mandeln und Lebkuchenherzen sowie weihnachtstypische Gaumenfreuden vom Grill oder aus der Pfanne. In überdachten und beheizten Sitzgauben kann das schöne Flair in Ruhe genossen werden. Einzelne kleine Feuerstellen spenden Wärme an kalten Wintertagen.

 Geöffnet hat der Weihnachtsmarkt am Bahnhof Friedrichstraße vom 22. November bis zum 31. Dezember täglich von 12 bis 22 Uhr (Heiligabend geschlossen).

Der Eintritt ist frei.

Für die jüngsten Besucher gibt es verschiedene Märchen-Hütten, in denen bekannte Märchenfiguren ihre Märchen und Geschichten erzählen. Sportlich ambitionierte Markt-Besucher haben viel Spaß auf der ökologischen Eisbahn beim kostenlosen Eisstockschießen. Anmeldungen hierfür bitte per Tel. 0163 676 8850.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Berliner Weihnachtsmärkte mit freiem Eintritt

Die fLotte: Freie Lastenräder für Berlin

Mit den freien Lastenrädern der fLotte, einer Initiative des ADFC Berlin, bringen wir ein weiteres Stück Verkehrswende auf die Straße. Lastenräder sind umweltfreundliche Fahrzeuge und rollende Botschafter für eine menschengerechte Mobilität: mehr.

TEILEN statt BESITZEN: Für eure kleinen und großen Schätze und Lasten stehen die Räder der fLotte und ihrer PartnerInnen kostenlos zum Ausleihen bereit. So einfach seid ihr dabei: registrieren, das passende Lastenrad am passenden Standort buchen und los geht’s!

Eislaufen in Berlin

Nähere Informationen zu den Berliner Eisbahnen finden Sie hier

Gratis unterwegs in Berlin

So richtig was erleben in Berlin, aber nichts dafür bezahlen. Geht das? Auf jeden Fall! Überall verteilt in der Stadt gibt es Angebote, die man gratis nutzen kann, man muss nur wissen, wo man sucht. Wir haben für euch 12 Tipps für Unternehmungen – von Stadtführung bis Konzert, von Aussichtspunkt bis Fahrradverleih – die ihr kostenlos in Berlin nutzen könnt. Weitere Informationen hier und hier.

Der KulturPass startete ab 14.06.2023 und wird ab 01.01.2024 forgesetzt - junge Menschen für Kultur begeistern und gleichzeitig die Kulturbranche unterstützen!

Der KulturPass ist ein Angebot der Bundesregierung für alle, die 2024 ihren 18. Geburtstag feiern. Sie erhalten ein Budget von 200 Euro, das sie für Eintrittskarten, Bücher, CDs, Platten und vieles andere einsetzen können. So wird Kultur vor Ort noch einfacher erlebbar. Gleichzeitig stärkt das die Nachfrage bei den Anbietenden. Nähere Infos hier

Eintrittsfreie Sonntage in Berliner Museen 2024 - Museumssonntage Info hier

Kältehilfe Berlin

Alle weiteren Informationen finden Sie hier und hier!

 

Kältehilfe - Telefon: (030) 34 39 71 40 täglich von 19:00 - 23:00 Uhr

Hilfe-Hotline für obdachlose Menschen: 0157/80 59 78 70 Mo - Fr von 9:00 - 17:00 Uhr

Kältebus: (030) 690 333 690 täglich von 20:00 - 02:00 Uhr

Wärmebus: (030) 600 300 1010 täglich von 18:00 - 24:00 Uhr

Kostenloses Hallenbad für alle mit kleinem Einkommen

Bis zum 31. Dezember 2023 haben Inhaber/Innen eines Berechtigungsnachweises, des berlinpass-BuT oder bei Vorlage eines aktuell gültigen Leistungsbescheides freien Eintritt in alle teilnehmenden Hallenbäder der Berliner Bäder-Betriebe.

Museumsportal Berlin

Jeden ersten Sonntag im Monat ist in allen Berliner Landesmuseen und in den Museen der Stiftung Preußischer Kulturbesitz der Eintritt frei. Bisher waren bereits die meisten Gedenkstätten und Regionalmuseen sowie einige historische Museen und Sammlungen kostenfrei zu besuchen. Einige Museen offerieren an speziellen Tagen oder zu bestimmten Anlässen freien Eintritt. Welche Häuser das sind, finden Sie hier in einer Übersicht:

www.museumsportal/eintritt-frei

 

 

Netzwerk der Wärme in Berlin

«Netzwerk der Wärme» startet in Berlin
Für die Menschen in Berlin sollen in der kalten Jahreszeit zahlreiche zusätzliche Räume zum Aufwärmen, für Begegnung und Austausch offenstehen.

An der Initiative beteiligen sich öffentliche Einrichtungen wie Bibliotheken oder Stadtteilzentren, aber zum Beispiel auch Clubs, Kirchengemeinden, Sozialeinrichtungen und interkulturelle Treffpunkte. Unternehmen machen ebenfalls mit. 

Anlaufstellen für Menschen in der Energiekrise

Alle Beteiligten bringen sich mit Räumlichkeiten als Anlaufstelle ein für Menschen, die sich in der Energiekrise mit hohen Preisen überfordert oder allein fühlen oder eine kalte Wohnung haben. Dort gibt es - so die Idee - nicht nur Möglichkeiten zum Verschnaufen und zum Austausch oder ein warmes Getränk, sondern auch Beratungsangebote.

Weitere Informationen
Startschuss für das Netzwerk war die Unterzeichnung der Charta der Wärme am 4. November im Roten Rathaus durch Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Religion, Sozialwesen, Wirtschaft, Handwerk und Kultur. Ab jetzt wird das Netzwerk Schritt für Schritt aufgebaut. Mehr Informationen zum Netzwerk gibt es demnächst auf einer eigenen Projektwebseite.

Informationen zu den Angeboten können Sie schon jetzt auf einer interaktiven Karte suchen.
Sie können selbst das Netzwerk mit Angeboten unterstützen.

Karte mit Angeboten des Netzwerks der Wärme

Karte Netzwerk Wärme

Emailadresse über Internetseite verfügbar.

 

 

Praktisches in Pankow

Die wichtigsten Informationen auf einen Blick: Adressen für Behörden, Schulen, Ämter und Freizeiteinrichtungen in Pankow finden Sie hier

Soziales Berlin

Unklare Bescheide, Schwierigkeiten im Umgang mit Jobcenter oder Sozialamt. Mit welchen Unterstützungen kann ich rechnen? Wie kann ich Orientierung im Dschungel der Hilfsangebote entwickeln? In schwierigen Lebenslagen fehlt oft der Blick für die nächsten Schritte. Die allgemeinen Sozialen Beratungsstellen der Caritas suchen gemeinsam mit Ihnen nach Lösungen. Nähere Informationen finden Sie hier. Weitere Unterstützungsangebote erhalten Sie hier

Vorschau eintrittsfreie Sonntage in Museen

Kostenlos ins Pergamonmuseum, Museum für Naturkunde oder in die Alte Nationalgalerie: Einmal im Monat öffnen zahlreiche Hochkaräter der Berliner Museumslandschaft ihre Türen ohne Eintritt. Jeweils am ersten Sonntag im Monat erhalten Besucher freien Eintritt. Liste der teilnehmenden Museen hier

Termine 2022/23
An folgenden Terminen öffnen die rund 60 teilnehmenden Museen in diesem Jahr ihre Türen kostenlos für Besucher/Innen:

04. Dezember 2022
01. Januar 2023
05. Februar 2023
05. März 2023
02. April 2023
07.Mai 2023
04. Juni 2023
02. Juli 2023
06. August 2023
03. September 2023
01. Oktober 2023
05. November 2023

Heute 154 | Gestern 1131 | Woche 1285 | Monat 29979 | Insgesamt 4340161

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite. Nutzen Sie unsere Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu.