Senior/innen

 
Angebot/Kurzbeschreibung:
pro seniores e. V. bietet Ihnen ein umfangreiches Angebot an Vorlesungen, Stadt-, Architektur- und
Museumsführungen, Vorträgen und Seminaren in unterschiedlichen Fachgebieten - verständlich, unkompliziert, unterhaltsam und für jedermann. Willkommen sind alle Personen, die an unseren vielseitigen Lehrangeboten interessiert sind. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist ohne formale Bildungsvoraussetzungen möglich; Altersgrenzen gibt es nicht.
 
Unsere Angebote umfassen:
Vorlesungen       wöchentlich (September bis Mai)
Kurse,                  1x monatlich (September bis Mai)
Kurzkurse           1x wöchentlich (3 bis 5 Termine)
Zusatzangebote (jeweils im Frühjahr und Herbst)

Neue Mitglieder sind herzlich willkommen.
Einfach das Anmeldeformular ausfüllen, ausdrucken und unterschrieben an die dort angegebene Anschrift absenden (siehe Internetseite unten).
 
 
Anschriften:
Geschäftsstelle:
pro seniores e.V.
Georgenstraße 35 , Etage 5, Raum 516
10117 Berlin
--------------------------------------------------------
Postanschrift:
pro seniores e.V.
Friedrichstraße 95
10117 Berlin
 

Angebot/Kurzbeschreibung:
Der Qualitätsverbund Netzwerk im Alter – Pankow e.V. (QVNIA e.V.) ist ein gemeinnütziger Verein, der als regionaler Verbund von Pflege- und Gesundheitseinrichtungen für Pankower Bürger*innen, die akut oder chronisch krank, pflege- und/oder rehabilitationsbedürftig sind, eine besser aufeinander abgestimmte Versorgung erreichen will.
 
In Berlin sind wir der einzige Verbund, der die Qualität in der vernetzten Versorgung und Beratung verbindlich über Richtlinien umsetzt und evaluiert, um eine bestmögliche Versorgung der Bürger*innen in Pankow zu sichern.
 
 
Anschrift:
Geschäftsstelle:
Schönhauser Allee 59b
10437 Berlin,

Angebot/Kurzbeschreibung:

Wir fördern die Entwicklung des Ortsteils durch eine bunte Angebotsstruktur, Eigeninitiative, Prävention, Gesundheit, sozialkulturelle Vielfalt und bürgerschaftliches Engagement. Veranstaltungen mit informativem Charakter vermitteln aktuelles Wissen zur Gesundheit und können die Initialzündung für Gruppengründungen sein.

 

Im Rahmen von Gesprächsgruppen erfolgt der Austausch zu Krankheitsbildern und psychosozialen Anliegen mit dem Ziel der individuellen Gesundheits- und Persönlichkeitsentwicklung.

Bewegungsorientierte und entspannungsfördernde Kurse mit sekundärpräventivem Charakter dienen der Gesundheit.

 

Wir bieten:

- Einzelberatung

- Ermutigung zur Eigeninitiative / Förderung von ehremamtlichem Engagement

- Unterstützung bei der Initiierung und Gründung von Selbsthilfegruppen / Räume für Selbsthilfegruppen,

  Info-Veranstaltungen, Kurse

- Vermittlung in bestehende Gruppen / Kurse
 
 
Anschrift:
Bucher Bürgerhaus
Franz-Schmidt Str. 8–10
13125 Berlin Pankow
 

Angebot/Kurzbeschreibung:
Gruppenangebote: Gymnastik, Handarbeit, Kreatives Gestalten, Klönen, Chor "Frohes Lied", Wandern, Frühstück, kreatives Schreiben vom Marga-Legal-Klub, Kartenspiele, gesellige Veranstaltungen u.a.
 
Jeden Mittwoch Tanz mit Live-Musik
 
 
Anschrift:
Seniorenbegegnungsstätte Paul- Robeson-Straße
Paul-Robeson-Straße 15
10439 Berlin
 

Angebot/Kurzbeschreibung:
Der Fachbereich Seniorenservice und soziale Angebote setzt sich aus den folgenden Sachgebieten zusammen: Netzwerk im Alter – Bezirk Pankow, Begegnungsstätten, Ehrenamtlicher Dienst uvm.
 
 
Anschrift:
Fröbelstraße 17, Haus 2
10405 Berlin

 Angebot/Kurzbeschreibung:

Wir laden all diejenigen ein, die Lust haben, ihre Lebenserfahrungen und ihr Wirken im Hier und Heute auf die Schippe zu nehmen und das nach Herzenslust auszuspielen.

Spielererfahrungen sind nicht notwendig.

Geprobt wird immer donnerstags von 11:00-13:00 Uhr im Stadtteilzentrum "Pfefferwerk" (Prenzlauer Berg).

Stadtteilzentrum Teutoburger Platz
Fehrbelliner Str. 92
10119 Berlin

U-Bahn: U2 Senefelderplatz

 

Anschrift:
Seniorenbüro "Am Puls 60+"
Wallstraße 61-65
10179 Berlin
 

Angebot/Kurzbeschreibung:
Die Seniorenvertretung steht Ihnen als Ansprechpartner zur Verfügung. Wir gehen in verschiedene Gesprächsrunden und Begegnungsstätten und möchten erfahren, was ältere Menschen an der öffentlichen Teilhabe hindert.

Unsere Stellungnahme für das geplante Kapitel des Berliner Mobilitätsgesetzes zum Fußverkehr aus der Sicht der Älteren haben wir dem Bezirksamt und der BVV zukommen lassen und werden die Probleme im Bezirk weiterhin verfolgen.
 
Von den Beraterinnen der Pflegestützpunkte haben wir erfahren, dass sich alle Bürger*innen, die Fragen zur Pflege haben, dort informieren können.
 
In jedem Krankenhaus gibt es Patientenfürsprecher. Wir haben uns davon überzeugt, dass sie an den Sorgen der Patienten wirklich interessiert sind.
 
 
Anschrift:
Seniorenvertretung Pankow
Fröbelstr. 17
10405 Berlin
Haus 2, Zimmer 330
 

Angebot/Kurzbeschreibung:
Einsamkeit trifft viele ältere Menschen und sie schleicht sich oft unmerklich ins Leben ein. Einsamkeit kann krank machen, und je länger sie andauert, desto schwerer kann der Weg hinaus werden.
Silbernetz ist ein einzigartiges Kontaktangebot für ältere Menschen in Deutschland. Mit einem dreistufigen Ansatz bahnt es vereinsamten Älteren einen Weg aus der Isolation. Es ermöglicht anonyme Kontaktaufnahme, den schrittweisen Wiederaufbau persönlicher Verbindung sowie die Vernetzung zu zahlreichen Angeboten für ältere Menschen in ihrem Umfeld und ihrer unmittelbaren Nachbarschaft.
 
Das Silbertelefon - einfachmalreden - mit innovativem Beschäftigungsmodell für schwerbehinderte ältere Menschen ging am 24.09.2018 erfolgreich in Betrieb. Gut 1.000 Anrufversuche wurden in diesem Zeitraum verzeichnet. Die Resonanz bestärkt Silbernetz in dem Plan, das Angebot zu einem Rund-um-die-Uhr-Telefon auszubauen.
 
Die kostenfreie Rufnummer 0800 4 70 80 90 des Silbertelefons ist geschaltet - zunächst für Anrufer*innen aus Berlin und vorerst für den Tagesbetrieb von 08:00 bis 20:00 Uhr (ab Ostern 2019 bis 22:00 Uhr). Einfach mal reden, rufen Sie an, rund um die Woche von 08:00 bis 20:00 Uhr, anonym und vertraulich, kostenlos.
 
Lassen Sie sich anrufen - wir vermitteln Ihnen eine Silbernetz-Freundin oder einen Silbernetz-Freund, der Sie einmal wöchentlich für ein Gespräch am Telefon anruft. Finden Sie ein offenes Ohr und Ermutigung, Information über Angebote in Ihrer Nachbarschaft, Vermittlung professioneller Hilfe und neue Kontakte.
 
 
Anschrift:
Silbernetz
Geschäftsstelle 
Wollankstraße 97
13359 Berlin
 
 
Verkehrsanbindung:
S-Bahn:    S1. S25, S26         Wollankstr.
Bus:          M27, 250, 255      Wollankstr.
 
 
Öffnungszeiten:
8:00 - 20:00 Uhr
 
Zielgruppe (w/m):
ältere einsame Menschen 
 
 
Preis/Aufwandsentschädigung:
kostenlos
 
 
Telefon:
030  23 54 48 22
Silbertelefon: 0800  470 80 90
 
 
FAX:
keine Angaben
 
 
Internet:
 
 
E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
 
Ansprechpartner/innen:
Pressekontakt:   Frau Melanie Hansen
Projektleitung:   Frau Julia Goldstein
Initiatorin:           Frau Elke Schilling
 
 
Ausstattung:
telefonisches Angebot
 
 
Voraussetzung/Nachweise:
keine erforderlich
 
 
Sonstige Information:
Silbernetz-Freundschaft
Einmal pro Woche rufen ehrenamtliche Silbernetz-FreundInnen "ihren" älteren Menschen für eine Stunde in einer vorher vereinbarten Zeit an. Das ist persönlicher Kontakt und vertrauliches Gespräch - regelmäßig und zuverlässig. Die Silbernetz-Freund*innen fragen nach und hören zu. Sie können zu ersten Schritten aus der Isolation ermutigen. Sie haben Informationen zu Angeboten in der Nachbarschaft.
Auf Wunsch vermitteln sie zu professionellen Hilfeangeboten bei Gewalt und Vernachlässigung.
 
Angebot/Kurzbeschreibung:
Der Stadtteiltreff "Kissingenviertel" setzt sich aus den beiden Objekten Seniorentreff Lauterbachstraße und der Begegnungsstätte Binzstraße zusammen. Verwaltungstechnisch und organisatorisch wird das Projekt vom Büro in der Lauterbachstraße geleitet. Zielgruppen in der Begegnungsstätte Binzstraße sind alle Kiezbewohner*innen mit und ohne Migrationshintergrund, Menschen mit und ohne Behinderung, Senior*innen, sozial Benachteiligte sowie aus gesundheitlichen und/oder anderen Gründen hilfebedürftige Menschen.
 
Grundsätzlich sind die Angebote für alle Generationen und Interessierte offen. In der Begegnungsstätte Binzstraße treffen sich hauptsächlich Interessengruppen. Es ist ein offener Treff für alle Kiezbewohner und Interessenten der einzelnen Kursangebote. Aktuell beliebt ist zum Beispiel der  PC Kurs für über 50-Jährige.
 
 
Anschrift:
Stadtteiltreff "Kissingenviertel" Begegnungsstätte Binzstraße der Volkssolidarität e.V.
Binzstraße 26A
13189 Berlin
 

Angebot/Kurzbeschreibung:
Ausgehend von dem Wissen, dass bundesweit der größte Anteil der Pflege von Familienangehörigen geleistet wird, entstand die Überzeugung, dass die Angehörigen gesehen und gewertschätzt werden sollen. So entstand 2010 für Berlin ein Netzwerk aus 12 Anlaufstellen für pflegende Angehörige, die als lokale Kontaktstellen PflegeEngagement (KPE) diese Aufgabe übernehmen.
 
Wenn Sie eine nahestehende Person in der Familie oder im Bekanntenkreis pflegen, sich sorgen oder die Pflege organisieren – unabhängig vom Thema (Behinderung, Demenz, Kinder, Eltern, chronische Erkrankungen) sind Sie herzlich willkommen! Quelle humanistisch.de
 
 
Anschrift:
Stadtteilzentrum Pankow Kontaktstelle PflegeEngagement
Schönholzer Straße 10
13187 Berlin

contentmap_module

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite. Nutzen Sie unsere Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu.