Graustufen - Innenansichten aus der DDR
 
Mit Fotos von Jürgen Hohmuth, Texten und Objekten.
Die Ausstellung findet vom 07.06.2019 bis 19.01.2020 im Museum Pankow - Kultur- und Bildungszentrum "Sebastian Haffner", in der Ausstellungshalle statt.
Die Ausstellung ist dienstags bis sonntags von 10 -18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

"Die Geschichte der DDR ist 30 Jahre nach ihrem Ende von Klischees und dem Streit um Deutungs­hoheit geprägt. Unstrittig ist, dass der lange Arm des Staates durch die Kontroll­mechanismen seiner Organisa­tionen bis tief in das private Leben reichte. Der Alltag war der Rahmen für Anpassung, Duldung oder Widerstand seiner Bürgerinnen und Bürger in allen Abstufungen.
Die Ausstellung zeigt den Alltag der DDR aus drei Perspektiven: dokumen­tarische Fotos, literarische Texte und die Installation historischer Objekte.
Die schwarz-weißen Fotos des Fotografen Jürgen Hohmuth aus den 80er Jahren dokumentieren Innen­ansichten des DDR-Alltags, zeigen Wohnungen, Läden, Arbeits­stätten, Freizeit­plätze und Menschen in komischen und ernsten, privaten und politisch geprägten Alltagsszenen. Von diesen Fotos haben sich bekannte und unbekannte Autorinnen und Autoren aus der DDR zu Gedichten, Anekdoten und Erzählungen inspirieren lassen, die in der Aus­stellung zu hören und zu lesen sind.
In Wechsel­wirkung dazu treten Installationen mit Alltags­gegenständen, die heute besonders erscheinen, in der DDR aber allgegen­wärtig waren." (Quelle: berlin.de)
 

Anschrift:
Museum Pankow
Prenzlauer Allee 227/228
10405 Berlin


Verkehrsanbindung:
Tram: M2 Marienburger Str.
Tram: M2 Knaackstr.


Öffnungszeiten:
Ausstellungshalle:
Dienstag bis Sonntag 10:00 - 18:00 Uhr

 
Mehr Infos zur Ausstellung finden Sie hier:
 
Das Museum Pankow finden Sie auch im Sozialatlas!
 
 
 
contentmap_plugin

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok