Kältehilfe-Notübernachtung-Wärmestuben

 
Angebot/Kurzbeschreibung:
Die Arbeit der Bahnhofsmission am Bahnhof Zoologischer Garten konzentriert sich stark auf die Unterstützung Bedürftiger. Viele Ehrenamtliche kommen hier mit hauptamtlichen Mitarbeitern zusammen, um Essen, Bekleidung, Schlafsäcke und vor allem ein offenes Ohr anzubieten. Außerdem finden hier regelmäßig Andachten für Menschen statt, die auf der Straße leben. 

Ehemalige Personalräume der Deutschen Bahn wurden zu Toiletten- und Duschräumen für die Gäste der Bahnhofsmission Zoo umgebaut. Dieses Angebot ist für die Gäste kostenlos. Außerdem haben sie nun die Möglichkeit eine Großwaschmaschine und einen Trockner zu benutzen, um ihre Wäsche und ihren Schlafsack zu säubern. Das Hygienecenter hat täglich von 09:00 - 19:00 Uhr geöffnet.

 
 
Anschrift:
Bahnhofsmission der Berliner Stadtmission
Jebensstr. 5
10623 Berlin 
 
 

Angebot/Kurzbeschreibung:

Die Krisenwohnung bietet Schlafplätze für obdachlose, drogenabhängige Frauen und Männer in Krisen oder Notsituationen. Mit ihrem Grundsatz der anonymen, kostenlosen und unbürokratischen Aufnahme ist dies die einzige zielgruppenspezifische Einrichtung dieser Art in ganz Berlin.
Geöffnet ist an 365 Abenden im Jahr. Neben der Bereitstellung von Schlafplätzen werden lebenspraktische Hilfen wie z.B. kostenloses Essen, die Möglichkeit zum Duschen und Wäsche waschen sowie die Nutzung der Kleiderkammer angeboten. Bei kleineren Verletzungen wird mit medizinischer Wundversorgung geholfen. In den Gruppenangeboten werden neue Lebensperspektiven entwickelt und in individuell passende Angebote weitergeleitet.
Die Aufnahme erfolgt im Drogennotdienst in der Genthiner Str. 48, 10785 Berlin.

 
 
Anschrift:
Berliner Krisenwohnung – Notunterkunft für Suchterkrankte
Rathenower Straße 16 H
10559 Berlin
 
 

Angebot/Kurzbeschreibung:
Evas Obdach ist eine ganzjährige Notübernachtung nur für Frauen mit derzeit 22 Plätzen.
Die Besucherinnen können sich hier von den Anstrengungen des Tages auf der Straße erholen und finden neben einem sicheren Schlafplatz die Möglichkeit zu waschen, sich zu duschen und sich mit Essen zu versorgen.
Die Einrichtung öffnet jeden Abend um 19:00 Uhr. Die Besucherinnen können sich bis 9:00 Uhr dort aufhalten. In dieser Zeit werden sie von Kolleginnen aus dem Nachtdienst begleitet.
Im Anschluss an die Übernachtung kann eine Sozialberatung in Anspruch genommen werden.
 
 
Anschrift:
Evas Obdach - Notübernachtung für Frauen
Hinter der Katholischen Kirche 3
10117 Berlin
(Aufsteller am Eingang, bitte bei Evas Obdach klingen)
 
 

Angebot/Kurzbeschreibung:
Im Rahmen der Berliner Kältehilfe bietet das Diakonische Werk Berlin Stadtmitte e.V. "Am Wassertor" eine Notübernachtung für obdachlose Frauen an.
 
 
Anschrift:
Frauennotübernachtung "Am Wassertor"
Segitzdamm 46
10969 Berlin
(Segitzdamm 46 / Ecke Gitschiner Str., Eingang links hinten)
 
 

 Angebot/Kurzbeschreibung:
Im Rahmen der Berliner Kältehilfe bietet auch der Frauentreffpunkt "Sophie" einen Ort, an dem sich obdachlose Frauen, Migrantinnen, Studentinnen, Hartz IV-Empfängerinnen aufwärmen können, Schutz und Ruhe finden.
Sie erhalten Beratung, Anleitung und Unterstützung. Klientinnen werden im Bedarfsfall schnell und unbürokratisch an andere Einrichtungen vermittelt, aber auch zum Amt, Arzt oder Anwalt begleitet. Weitere Schwerpunkte sind Hilfe zur Wiedererlangung von persönlichen Dokumenten, Sicherung sozialer Leistungen sowie Suche nach einer Unterkunft.
Jede Frau kann in der Einrichtung duschen, ihre Wäsche waschen und saubere Bekleidung erhalten.
Für die wohnungslosen/obdachlosen Frauen, denen die Nutzung gemischtgeschlechtlicher Treffpunkte aufgrund einer physisch und/oder psychisch gewaltbetonten Sozialisation schwer fiel, wenn nicht sogar unmöglich ist, ist der Treffpunkt "Sophie" ein sehr wichtiger Anlaufpunkt geworden und schließt eine Lücke im Berliner Wohnungslosenhilfesystem.
 
 
Anschrift:
Frauentreffpunkt 'Sophie' - Koepjohann'sche Stiftung
Albrechtstr. 15
10117 Berlin
(RB Friedrichstr. Souterrain, Vorderhaus)
 
 

Angebot/Kurzbeschreibung:
Das Projekt Frostschutzengel Plus bietet aufsuchende Gesundheitsförderung und Sozialberatung in den Einrichtungen der Wohnungslosenhilfe in Berlin an. Das Angebot richtet sich an Personen, die in Berlin auf der Straße leben und auf Grund verschiedener Hemmnisse nicht wissen, wo sie Hilfe finden. Da sich unter den Betroffenen auch viele Menschen mit Migrationshintergrund befinden, wird die Beratung neben Deutsch auch in den Sprachen Bulgarisch, Russisch, Polnisch, Litauisch und Rumänisch angeboten.
Hauptziel des Projekts ist es, für die Ratsuchenden mithilfe einer niedrigschwelligen muttersprachlichen Beratung und den geeigneten Informationen eine Brücke zu den Angeboten des Regelsystems zu bauen.
 
 
Anschrift:
Projekt „Frostschutzengel 2.0“
Gesundheitsförderung und Beratung für Wohnungslose EU Bürger*innen
Hobrechtstr. 65
12047 Berlin
 
 

Angebot/Kurzbeschreibung:
Der "Kälteschutz im Mehringhof" ist ein selbstorganisiertes Nachtcafé in Berlin-Kreuzberg, das in der Kältehilfesaison einmal wöchentlich - jeden Donnerstag - eine geschützte Übernachtung anbietet.
Die Mitarbeiter bemühen sich darum, eine angenehme Atmosphäre zu schaffen, in der auch individuelle Gespräche möglich sind. Die Gäste sollen sich wohlfühlen. Ihre Herkunft spielt ebenso wie z. B. ihre Religionszugehörigkeit keine Rolle – alle Hilfesuchenden werden aufgenommen und versorgt.
Ab 18:00 Uhr findet die Nummernvergabe (für Garderobe und Reihenfolge der Aufnahme) statt sowie Teeausschank im Warmen, ab 20:00 Uhr ist Aufnahme (solange Platz vorhanden, auch nachts) und Ausgabe von warmem Essen, Snacks und Obst. Frühstück gibt es ab 6:30 Uhr; um 9:00 Uhr wird geschlossen.
 
Anschrift
Kälteschutz im Mehringhof
Gneisenaustr. 2a
10961 Berlin
(2. Hof, Aufgang rechts, 1. Etage)
 
 

Angebot/Kurzbeschreibung:
Das Nachtcafé „Zum Guten Hirten“ ist eine Winterinitiative für Menschen ohne Obdach. In der Goßlerstraße 30 (Nebeneingang) stehen in einer Souterrain-Wohnung zwei Übernachtungsräume mit insgesamt 15 Schlafplätzen zur Verfügung. Seit über 20 Jahren arbeiten dort ehrenamtliche und hauptamtliche Mitarbeiter der Evangelischen Kirchengemeinden "Zum Guten Hirten" und "Patmos" Hand in Hand.
Jeweils vom 1. November an versorgen sie bis Mitte April die Gäste am Abend mit einem warmen Essen und am nächsten Morgen mit einem Frühstück. Bei Bedarf wird mit Waschzeug, frischer Wäsche und einem Kleidungsstück ausgeholfen.
Doch das Nachtcafé ist nicht nur ein Platz zum Aufwärmen, Übernachten, Waschen oder für eine Mahlzeit - es will seinen Gästen auch die Möglichkeit bieten, ein wenig zur Ruhe zu kommen. Ein persönliches Gespräch ist jederzeit möglich. Die Mitarbeiter des Nachcafés haben ein offenes Ohr für Probleme und versuchen, im Rahmen ihrer begrenzten Möglichkteiten zu helfen.
 
 
Anschrift:
Nachtcafé 'Zum Guten Hirten' der Ev. Kirchengemeinde Berlin Friedenau
Goßlerstraße 30
12161 Berlin
(Nebeneingang U9)
 
 

Angebot/Kurzbeschreibung:
Übernachtungsplätze für Obdachlose gibt es kaum im Bezirk Treptow-Köpenick. Im Rahmen der Berliner Kältehilfe bietet nur das Nachtcafé „Arche“ in der Bekenntniskirche in Alt-Treptow 16 Plätze an.
 
 
Anschrift:
Nachtcafé Arche der ev. Kirchengemeinde Treptow
Plesser Straße 3
12435 Berlin
(in der Bekenntniskirche)
 
 

Angebot/Kurzbeschreibung:
Die Notübernachtung der Berliner Stadtmission in der Joachim-Friedrich-Straße (City-Station) bietet während der Kältesaison bis zu 25 Gästen einen Schlafplatz.


Anschrift:
Nachtcafé Citystation der Berliner Stadtmission
Joachim-Friedrich-Str. 46
10711 Berlin
 
 

contentmap_module

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok