Kinder und Jugendliche

 

Angebot/Kurzbeschreibung:
Die Beratungsstelle von KiDs bietet Beratung und Begleitung in Diskriminierungsfällen an, die junge Kinder im Alter von 0 bis 8 Jahren betreffen.

Die Beratungsstelle möchte durch die Beratung dazu beitragen, dass Kinder sich diskriminierungsfrei entwickeln können und frühzeitig lernen, sich gegen Diskriminierung zu wehren. Gerade deshalb ist ein zentraler Bestandteil einer adultismussensiblen Beratung, die Perspektive des Kindes konsequent in den Beratungsprozess einzubeziehen, um den Beratungsverlauf und die Lösungsansätze mit den Bedürfnissen der Kinder abzustimmen.

 

Anschrift:
KiDs – Kinder vor Diskriminierung schützen!
Naunynstraße 64
10997 Berlin

 

Verkehrsanbindung:
Bus:       147  Adalbertstr.
              M29 Adalbertstr./Oranienstr.
U-Bahn:  U8   Kottbusser Tor

 

Öffnungszeiten:
bitte telefonisch erfragen

 

Zielgruppe:
Das Beratungsangebot richtet sich u.a. an erwachsene Personen, welche die Verantwortung übernommen haben, Kinder vor Diskriminierung zu schützen - also Eltern und Sorgeberechtigte, Bezugspersonen, Erzieher*innen, Lehrer*innen und weitere pädagogische Fachkräfte.

 

Preis/Aufwandsentschädigung:
kostenfrei

 

Telefon:
KiDs: 030 80 20 69 00
Beratung: 030 80 20 63 23

 

FAX:
030 6953 999 29

 

Internet:
https://kids.kinderwelten.net/de

 

E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Ansprechpartner/innen:
Nuran Yiğit

 

Ausstattung:
bitte telefonisch erfragen

 

Voraussetzung/Nachweise:
nicht erforderlich

 

Sonstige Information:
KiDs gehört zur "Fachstelle Kinderwelten für Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung am Institut für den Situationsansatz "(ISTA).
https://situationsansatz.de/main.html

Angebot/Kurzbeschreibung:
Im Jahr 1971 wurde die KuB gegründet. Dies war eine dringend nötige Reaktion auf die Situation rund um die Berliner Gedächtniskirche auf dem Breitscheidplatz, der im verstärktem Maße von weggelaufenen Jugendlichen als Treffpunkt genutzt wurde. Weggelaufen sind die Jugendlichen vom Elternhaus oder aus Kinderheimen.
Der Breitscheidplatz wurde als zentraler Treff- und Anlaufplatz genutzt.
Auf Initiative der Polizei und der Senatsjugendverwaltung wurde in unmittelbarer Nähe zur Gedächtniskirche in der Charlottenburger Kantstraße ein Ladenbüro als Anlaufstelle für die sogenannten Trebegänger gegründet. Von dort haben Sozialarbeiter*innen Kontakt und Vertrauen zu den Jugendlichen aufgebaut. Ein wichtiges Anliegen der Sozialarbeiter*innen war es, den hilfesuchenden jungen Menschen auf Augenhöhe zu begegnen, sie als gleichberechtigte Partner zu behandeln und abseits vom damaligen bevormundenden Jugendwohlfahrtsgesetz, mit ihnen tragfähige und selbstbestimmte Lösungswege heraus aus dem Straßenleben zu entwickeln. Damals wie heute ist es die Aufgabe der KuB gemeinsam mit den jungen Menschen einen Ausweg aus dem Teufelskreis Kriminalität - Prostitution - Drogenabhängigkeit zu entwickeln.
Seit dem 01.01.2007 ist die KuB integrierter Baustein im Berliner Notdienst Kinderschutz des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg in Kooperation mit dem Berliner Jugendclub e.V..
Die KuB hat ein differenziertes Hilfesystem für junge Menschen in Not entwickelt, beginnend mit der aufsuchenden Sozialarbeit an sozialen Brennpunkten in der Stadt, Notversorgung, Notübernachtung, Beratung und Betreuung.
 
 
Anschrift:
Kontakt- und Beratungsstelle
Müllenhoffstraße 17
10967 Berlin
 
 

Angebot/Kurzbeschreibung:
Beratung und Hilfe für Jugendliche und Eltern Wir beraten in Krisensituationen.
- Wir schützen vor Gewalt und Vernachlässigung.
- Wir helfen weiter
- Wir unterstützen
 
 
Anschrift:
Berliner Jugendnotdienst
Mindener Straße 14
10589 Berlin 
 
 

Angebot/Kurzbeschreibung:
Beratung und Hilfe für Kinder und Eltern - rund um die Uhr - Telefon 61 00 61
Wir beraten euch, wenn es Probleme im Zusammenleben mit der Familie, mit Freunden oder in der Schule gibt.Wir beraten und helfen Ihnen, wenn Sie im Zusammenleben mit Ihrer Familie Rat und Hilfe brauchen.Wir bieten euch eine sofortige, kurzfristige Aufnahme, wenn ihr nicht zu Hause bleiben könnt. Wir kümmern uns um Ihr Kind, wenn Sie plötzlich und unerwartet für die Betreuung Ihres(r) Kindes(er) nicht mehr zur Verfügung stehen.Wir schützen euch vor Gewalt und Vernachlässigung.Wir schützen Ihr Kind, wenn Sie dies im Moment nicht selber können. Wir helfen euch weiter, wenn eure Eltern sich heftig streiten oder Gewalt antun.Wir helfen Ihnen, wenn Sie sich mit Ihrem Partner streiten und Ihre Kinder darunter leiden. Wir unterstützen euch, wenn eure Eltern Sucht- oder psychische Probleme haben.
 
 
Anschrift:
Berliner Notdienst Kinderschutz
Gitschiner Straße 48/49
10969 Berlin 
 
 

Angebot/Kurzbeschreibung:
Beratung und Hilfe für Mädchen und junge Frauen von 12 - 21 Jahre (wir beraten auch anonym)                     
Wir sind für dich da - jederzeit - Tag und Nacht
- Wenn du Schutz und Sicherheit brauchst.
- Wenn du Zuhause Probleme hast und auf der Suche nach Lösungen bist.
- Wenn du dich in deiner alltäglichen Umgebung bedroht fühlst.
- Wenn du in Not bist und nicht mehr weißt, wie es weitergehen soll.
- Wenn du Stress in der Familie oder Partnerschaft hast.
- Wenn du wegen deiner sexuellen Orientierung diskriminiert wirst.
- Wenn du von sexueller Gewalt bedroht oder betroffen bist.
- Wenn du die Gewalt zwischen deinen Eltern nicht mehr aushältst.
- Wenn du wegen deines kulturellen Hintergrundes diskriminiert wirst.
- Wenn du von Zwangsverheiratung bedroht bist...
 
 
Anschrift:
Mädchen-Notdienst
Mindener Straße 14
10589 Berlin
 
 

Angebot/Kurzbeschreibung:
Das Präventionsprojekt DIGITAL - voll normal?! ... klärt an Berliner Schulen über Medienabhängigkeit auf und trägt zu einer umfassenden Suchtprävention im Schul- und Familienalltag bei.
In Zusammenarbeit mit der Schule gestalten wir Unterrichtsstunden für die Klassenstufen 5 - 10
und Infoveranstaltungen für Eltern und Lehrer.
Schüler werden für einen gesunden Umgang mit digitalen Medien sensibilisiert, Eltern erhalten hilfreiche Lösungsansätze für eine erfolgreiche Medienerziehung und Lehrkräfte werden in ihrer täglichen Arbeit unterstützt.
Diese gezielte Aufklärung schützt Kinder und Jugendliche rechtzeitig vor Abhängigkeiten.
Machen Sie mit.!!
 
 
Anschrift:
DIGITAL - voll normal?!
Präventionsprojekt Medienabhängigkeit
Caritasverband für das Erzbistum Berlin e.V.
Große Hamburger Str. 18
10115 Berlin
 
 

Angebot/Kurzbeschreibung:
Wir sind für Euch im Prenzlauer Berg, Weißensee, Französisch Bucholz, Buch, im Vesaliuskiez sowie in Heinersdorf auf den Straßen und Plätzen unterwegs. Wir bieten Dir Beratung (auch online über facebook) und Begleitung in schwierigen Lebenssituationen.
Spezialisierte Teams ergänzen die Arbeit der Streetworker zu Themen wie Sucht und Drogen, Ausbildung und Arbeit, Bildung und Jugendkultur. Sie leisten einen wichtigen Beitrag, damit junge Menschen in einem ganzheitlichen Unterstützungsprozess die Chance bekommen, ihr Leben eigenverantwortlich in die Hand zu nehmen und die Hürden zu meistern, die bei den verschiedenen Übergängen in neue Lebensstationen zu überwinden sind.
 
 
Anschrift:
Gangway e.V. - Team Nord
Karower Chaussee 169c
13125 Berlin
 
 

Angebot/Kurzbeschreibung:
Wir sind für Euch im Prenzlauer Berg, Weißensee, Französisch Bucholz, Buch, im Vesaliuskiez sowie in Heinersdorf auf den Straßen und Plätzen unterwegs. Wir bieten Dir Beratung (auch online über Facebook) und Begleitung in schwierigen Lebenssituationen.
Spezialisierte Teams ergänzen die Arbeit der Streetworker zu Themen wie Sucht und Drogen, Ausbildung und Arbeit, Bildung und Jugendkultur. Sie leisten einen wichtigen Beitrag, damit junge Menschen in einem ganzheitlichen Unterstützungsprozess die Chance bekommen, ihr Leben eigenverantwortlich in die Hand zu nehmen und die Hürden zu meistern, die bei den verschiedenen Übergängen in neue Lebensstationen zu überwinden sind.
Die Zusammenarbeit von Streetworkern und Jugendlichen basiert auf grundlegenden Prinzipien:
- Parteilichkeit und Transparenz
- Freiwilligkeit, Akzeptanz und Niedrigschwelligkeit
- Anonymität und Vertraulichkeit
- Bedürfnis-, Lebenswelt- und Alltagsorientierung
- Aufsuchen an den Treffpunkten
- Flexibilität, Verbindlichkeit und Kontinuität
 
 
Anschrift:
Gangway e.V. - Team Süd
Thomas-Mann-Straße 65
10409 Berlin
 
 

Angebot/Kurzbeschreibung:
 
 
Anschrift:
Stiftung SPI
IMPULS Trägerverbund von Caritas und Stiftung SPI
Große Hamburger Straße 18
10115 Berlin
 
 

Angebot/Kurzbeschreibung:
Mit MOKLI, der Hilfeplattform für jugendliche Ausreißer, findet Ihr, was Ihr braucht. Egal, ob Ihr Hunger habt, einen sicheren Schlafplatz sucht oder jemanden zum Reden, MOKLI zeigt Euch, wo ihr in Eurer Nähe Hilfe findet.
Eine Initiative von MOMO - The Voice of Disconnected Youth und KARUNA.
Was ist MOKLI?
Die Geschichte von Mogli, dem Menschenkind, dass im Dschungel aufwächst kennen wahrscheinlich viele von Euch. Manche können sich vielleicht sogar besser in Mokli hinein versetzen, als ihnen lieb ist: Ihr kennt das Gefühl, nicht zu wissen, wann man das nächste Mal etwas zu essen bekommt oder wo man heute Nacht schläft.
So wie Mokli in der Geschichte von seinen Gefährten Balu und Baghira begleitet wird, die ihn vor Gefahren beschützen, soll auch MOKLI, die mobile Webseite von MOMO und KARUNA, Euch begleiten und Euch helfen, das zu finden, was Ihr braucht: Essen, Schlafplätze, Duschgelegenheiten, Beratungsstellen und kostenlose Ärzte.
Über das MOKLI-Hauptmenü könnt Ihr gezielt auswählen, was Ihr braucht, und diese Auswahl dann in den Untermenüs und über verschiedene Filtermöglichkeiten weiter spezifizieren. Wenn Ihr gefunden habt, was Ihr sucht, könnt Ihr Euch die passenden Einrichtungen auf einer Karte anzeigen und Euch über den Navigations-Link im Info-Fenster jeder Einrichtung auch direkt dorthin lotsen lassen. Dabei wird weder Euer Standort noch Eure Suche irgendwo gespeichert - beides kann demnach auch von niemandem zurückverfolgt werden.
 
 
Anschrift:
KARUNA eG die Sozialgenossenschaft mit Familiensinn Sitz der Organisation:

Hausotterstr. 49

13409 Berlin 
 
 

contentmap_module

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok