Angebot/Kurzbeschreibung:
Die ARRIVO Berlin Übungswerkstätten sind ein Vollzeitprojekt zur Berufsorientierung und beruflichen Integration von geflüchteten Menschen. Das Programm ist modular aufgebaut und teilt sich in die Bereiche Berufsorientierung und Arbeits-/Ausbildungsvermittlung. Im Bereich Berufsorientierung haben Teilnehmer/innen die Möglichkeit, in Lehrgängen und einer hauseigenen Werkstatt verschiedene Handwerksberufe kennenzulernen. Unterstützt wird die Orientierung durch einen berufsvorbereitenden Sprachkurs. Nach der Berufsorientierung erfolgt dann projektintern eine zielgerichtete Vermittlung in Praktikums-, Ausbildungs-, und Arbeitsstellen in einen unserer Partnerbetriebe.
 
 
Anschrift:
ARRIVO Berlin - Übungswerkstätten
Schlesische Str. 27b
10997 Berlin
 
 
Verkehrsanbindung:
U- Bahn:   U1,U3        Schlesisches Tor
Bus:         165,265      Taborstraße
 
 
Öffnungszeiten:
telefonische Anrufzeiten:
Mo. - Do.:      10:00 - 16:00 Uhr
Fr.:                10:00 - 13:00 Uhr
Termine nur nach Vereinbarung
 
 
Zielgruppe (w/m):
Alter der Zielgruppe: ab 18 - 35 Jahre, Ausnahmen möglich
Geflüchtete Menschen, die ein allgemeines Interesse am Handwerk oder bereits erste Berufserfahrungen im Handwerk mitbringen.
 
 
Preis/Aufwandsentschädigung:
kostenlos
 
 
Telefon:
(0)30 / 69 50 89 00
 
 
FAX:
keine Angaben
 
 
Internet:
 
 
E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
 
Ansprechpartner/innen:
Franziska Hartmann und Nicole Salvador Castro
 
 
Ausstattung:
barrierefrei
 
 
Voraussetzung/Nachweise:
Um am Projekt teilnehmen zu können, müssen potentielle TeilnehmerIinnen folgende Voraussetzungen erfüllen:
- Kommunikationskenntnisse in Deutsch auf dem Niveau B1
- Zugang zum Arbeitsmarkt (also Arbeitserlaubnis oder nachrangiger Zugang)
- Interesse am Handwerk
- Flüchtlingseigenschaft und Aufenthaltsstatus in Deutschland (Gestattung, Duldung, Aufenthaltserlaubnis)
 
 
Sonstige Information:
Wichtige Hinweise:
Es handelt sich um ein Integrationsprojekt in Vollzeit. Je nach Kombination der Lehrgangsangebote ist eine wöchentliche Anwesenheitszeit von bis zu 40 Std. notwendig.
Die Vermittlung von Schulpraktika ohne eine vorhergehende Teilnahme am Projekt ist nicht möglich.
contentmap_plugin

contentmap_module

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite. Nutzen Sie unsere Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu.