Frauenberatung

 
Angebot/Kurzbeschreibung:
Wir sind eine Gruppe von Frauen, die Frauen bei der Migration und der Integration berät und begleitet.
Der Verein wurde am 15. Januar 1992 von einer Gruppe von 10 lateinamerikanischen Frauen gegründet, um Migrantinnen aus Lateinamerika zu unterstützen. Dieser Raum des Austausches von Erfahrungen soll zur Integration beitragen und - basierend auf Respekt und Gleichheit - die Begegnung zwischen Lateinamerikanern und Deutschen fördern. So wurde ein Forum geschaffen, das Themen wie Migrantinnen im Exil, Feminismus, Einwanderungspolitik und Rassismus diskutiert.
Derzeit bieten wir Beratungen im folgende Bereiche: soziale,  psychosoziale,  Rechtsberatung, Beratung in Fällen häuslicher Gewalt, Familien.-oder Berufsberatung, Begleitungen, Sprachkurse, Workshops, Vorträge und andere Aktivitäten an, damit Migrantinnen  sich aktiv am sozialen und kulturellen Leben der Stadt Berlin beteiligen können.
 
 
Anschrift:
Xochicuicatl e.V.
Winsstrasse 58
10405 Berlin
 
 

Angebot/Kurzbeschreibung:
Ban Ying e.V. ist eine Koordinations- und Fachberatungsstelle gegen Menschenhandel.
Als eines der ältesten Berliner Frauenprojekte in diesem Bereich setzen wir uns für die Rechte von Migrantinnen, die Erfahrungen von Gewalt, Ausbeutung oder Menschenhandel gemacht haben, ein.
Ziel unserer Arbeit ist es, die Lebensbedingungen und die sozial-rechtliche Situation von Migrantinnen in Deutschland zu verbessern. Um dies zu erreichen richten wir unsere Arbeit nicht nur an gewaltbetroffene Migrantinnen, sondern auch an ihr Umfeld und die breitere Öffentlichkeit.
 
 
Anschrift:
Ban Ying e.V. Koordinations- und Beratungsstelle gegen Menschenhandel
Anklamer Strasse 38
10115 Berlin
 
 

Angebot/Kurzbeschreibung:
Diese Gruppe unterstützt Frauen, die nach dem Verlust ihres vertrauten Lebens in Syrien, hier in Berlin einen Weg in ein selbstbestimmtes Leben suchen. Ziel ist es, mit den Anforderungen der neuen Situation fertig zu werden, vielfältige Verluste und schmerzhafte Erfahrungen zu verarbeiten und eine Perspektive in ihrem Leben zu entwickeln. 
Die Gruppe findet montags von 17:00 - 20:00 Uhr oder nach Absprache an anderen Tagen statt. Darüber hinaus werden mit allen Frauen individuelle Vorgespräche und im Bedarfsfall auch weitere Einzelgespräche durchgeführt. Die Zeiten werden aktuell mit den Frauen abgestimmt.
Die Leitung der Gruppe hat Rawaa Alsamman, ihre Telefonnummer zur Anmeldung: 0176 - 727 188 97
 
 
Anschrift:
Circle of Peace - Gestaltgruppe für arabische Frauen
Gabriele Blankertz
Gleimstrasse 37
10437 Berlin
 
 

Angebot/Kurzbeschreibung:
Das Frauenzentrum Schokofabrik ist Europas größtes Frauenzentrum. Wir verstehen uns als offenen Ort für Frauen* und Mädchen*. Zum Frauenzentrum gehören: Der Verein „Schokoladenfabrik e.V.“
Die einzelnen Bereiche des Frauenzentrums bieten eine einzigartige Vielfalt an Angeboten für Frauen* und Mädchen* unter einem Dach. Wir sind Ort der Entspannung und Erholung, des interkulturellen Austausches, der Verwirklichung, der Unterstützung schulischer Bildung und Beratung, der vorschulischen Bildung, der feministischen (Erwachsenen-)Bildung, der Sozial- und Krisenberatung, der Körper- und Bewegungsarbeit, des Wohnens und der Förderung von Frauen* im Handwerk.
Wir schaffen einen Ort für Frauen* jeden Alters, jedweder Herkunft und mit jedwedem kulturellen, sozialen und persönlichen Hintergrund. Unser Team vereint Frauen* mit unterschiedlichen persönlichen Erfahrungsschätzen und Lebensentwürfen.
Beratungsangebote:
- Sozialberatung
- Rechtsberatung
- Psychologische Beratung
- Systemische Beratung
- Selbstorganisations- / Selbsthilfegruppen
 Weitere Informationen zu den jeweiligen Beratungsangeboten finden Sie hier.
 
 
Anschrift:
Frauenzentrum Schokoladenfabrik e. V.
Naunynstrasse 72
10997 Berlin
 
 

Angebot/Kurzbeschreibung:
PAPATYA bietet Schutz und Hilfe für Mädchen und junge Frauen mit Migrationshintergrund, die aufgrund kultureller und familiärer Konflikte von zu Hause geflohen sind und von ihren Familien bedroht werden.
Die anonyme Krisen- und Übergangseinrichtung PAPATYA wurde 1986 gegründet und feierte 2016 ihr 30-jähriges Bestehen.
Mehr als 2000 Mädchen und junge Frauen fanden bereits Schutz in unserer Kriseneinrichtung.
Wir sind ein interkulturelles Team von türkischen, kurdischen und deutschen Sozialpädagoginnen und einer Psychologin, die die Mädchen rund um die Uhr betreuen.
Die Kriseneinrichtung PAPATYA nimmt Mädchen im Alter von 13 bis 21 Jahren auf, die Aufnahme von Minderjährigen erfolgt nach § 42 KJHG. Die Mädchen können für eine Übergangszeit von bis zu 2 Monaten, in Ausnahmefällen auch länger bei uns wohnen.
In Zusammenarbeit mit den Jugendämtern und anderen Institutionen entwickeln wir, gemeinsam mit den Mädchen, eine individuelle Lösung ihrer familiären Probleme und eine weitere Lebensperspektive. Das kann die Rückkehr zu Eltern oder Verwandten, eine Unterbringung in einem Heim, einer WG oder einer einzelbetreuten Wohnung innerhalb und, wenn nötig, auch außerhalb Berlins sein.
 
 
Anschrift:
Kontaktaufnahme erfolgt über:
Jugendnotdienst
Mindener Straße 14
10589 Berlin
 
 

contentmap_module

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite. Nutzen Sie unsere Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu.