header2021 4g

Neubeginn gGmbH

Angebot/Kurzbeschreibung:
Die Neubeginn gGmbH engagiert sich als gemeinnütziger Träger der Freien Wohlfahrtspflege im Bereich der Wohnungslosenhilfe. Wir beraten und unterstützen Menschen in Not, mit sozialen Schwierigkeiten und bei bestehender bzw. drohender Wohnungslosigkeit.
 
 
Anschrift:
Neubeginn gGmbH
Büro Mitte
Transvaalstraße 11
13351 Berlin
 
 
Verkehrsanbindung:
U-Bahn: U6 Rehberge, U6 Seestraße
Bus: 221 Transvaalstraße, 120 Glasgower Straße
 
 
Öffnungszeiten:
Montag: 15:00 - 17:00 Uhr
Freitag:  13:00 - 15:00 Uhr
 
 
Zielgruppe (w/m):
Erwachsene ab 18 Jahren, die...
- wohnungslos sind oder vom Verlust ihrer Wohnung bedroht sind
- in unzumutbaren und/oder instabilen Wohnverhältnissen leben
- aufgrund ihrer besonderen Lebensverhältnisse eine Vielzahl von sozialen Schwierigkeiten
  haben und nicht in der Lage sind, diese aus eigener Kraft zu lösen und zu überwinden
- Beratung, Anleitung und Unterstützung wünschen und benötigen bei der Entwicklung
  und Umsetzung tragfähiger Lebensperspektiven
- Schwierigkeiten im Umgang mit staatlichen Institutionen und Behörden haben
- Anleitung bei der Alltagsstrukturierung und zur eigenständigen Lebens- und Haushaltsführung brauchen
- nach Haftentlassung bzw. Aufenthalt in stationären Hilfeangeboten weiterhin Hilfe
  im Sinne der §§ 67/68 SGB XII bedürfen.
 
 
Preis/Aufwandsentschädigung:
kostenlose Beratung
 
 
Telefon:
030 45 30 17 50
 
 
FAX:
030 45 30 17 51
 
 
Internet:
 
 
E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
 
Ansprechpartner/innen:
vor Ort
 
 
Ausstattung:
keine Angaben
 
 
Voraussetzung/Nachweise:
Für eine Aufnahme in unsere Leistungsangebote sind neben erkennbaren sozialen Schwierigkeiten gemäß § 67 SGB XII eine gültige Kostenübernahme des örtlich zuständigen Sozialhilfeträgers nötig.

Unsere Leistungsangebote sind nicht geeignet für Menschen:

- mit einer akuten und/oder manifestierten Suchtproblematik ohne Veränderungsbereitschaft,
- mit psychischen Störungen/Erkrankungen,
- mit einem Pflegebedarf.
 
 
Sonstige Information:
Für Leistungsempfänger sind unsere Angebote kostenfrei.
Die Kosten der persönlichen Hilfe werden von der sozialen Behörde des Bezirkes getragen, der für den/die Leistungsempfänger/in zuständig ist. Das jeweils zuständige Jobcenter trägt die Kosten der Unterkunft.
contentmap_plugin

contentmap_module

Heute 782 | Gestern 1030 | Woche 6335 | Monat 22146 | Insgesamt 3158216