header2021 4g

"Gegenwind" - Beratungsstelle für politisch Traumatisierte der SED-Diktatur

Angebot/Kurzbeschreibung:
Die Beratungsstelle berät Menschen, die unter der SED-Diktatur politischer Verfolgung und Inhaftierung, psychischer Zersetzung oder staatlicher Repression ausgesetzt waren. Drei MitarbeiterInnen bieten hier psychosoziale Begleitung und psychotherapeutische Hilfen im Umgang mit den Folgen an.
 
 
Anschrift:
Beratungsstelle für politisch Traumatisierte der SED-Diktatur
Bredowstr. 36
10551 Berlin-Moabit
 
 
Sonstige Information:
Die Beratungsstelle bietet psychosoziale Begleitung und umfassende Beratung an durch
- Hilfen bei Anträgen zu den gesundheitlichen Folgeschäden nach politischer Haft und Verfolgung im Anschluss an die SED-Unrechtsbereinigungsgesetze
- Psychotherapeutische Hilfen im Umgang mit den Folgen politischer Haft und Repression zur sozialen und psychischen Stabilisierung
- Unterstützung bei der Traumaverarbeitung
- Psychosoziale Beratung für Angehörige und Vertrauenspersonen, Paar- und Familienberatung
- Tiergestützte Interventionen mit Hund  https://tiergestuetzte-supervision.de/
- Initiierung von Selbsthilfegruppen und Anleitung von Gruppen zur Verarbeitung von traumatischen Erlebnissen
- Supervision und Weiterbildungsangebote für Einrichtungen, die politisch Traumatisierte beraten
- Termine für Einzelgespräche und die Teilnahme an Gruppenangeboten bitte vorab telefonisch oder per E-Mail vereinbaren
 
 
Verkehrsanbindung:
U- Bahn:                       U9                                      Turmstraße
                                                                                Ausgang Turmstraße 2. Querstraße rechts
                                                                                (ca. 5 min. Fußweg)
 
 
Öffnungszeiten:
Termine für Einzelgespräche sowie Teilnahmemöglichkeiten an unseren Gruppenangeboten vereinbaren Sie bitte zu unseren telefonischen Sprechzeiten:
Montag:         9:00 - 12:00 Uhr
Dienstag:       9:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag:   9:00 - 12:00 Uhr     
 
 
Zielgruppe (w/m):
politisch Traumatisierte der SED-Diktatur
 
 
Preis/Aufwandsentschädigung:
Die Beratung und die Betreuung sind kostenlos
 
 
Telefon:
030   39 87 98 11
030   39 87 98 12    
 
 
FAX:
030   39 87 98 13
 
 
Internet:
 
 
E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
 
Ansprechpartner/innen:
Dr. phil. Dipl.-Psych. Stefan Trobisch-Lütge
Dipl.-Soz.-Päd. Bettina Kielhorn
Dipl.-Psych. Stefanie Knorr
 
 
Ausstattung:
Die Räume sind barrierefrei erreichbar
 
 
Voraussetzung/Nachweise:
Keine erforderlich
 
 
contentmap_plugin

contentmap_module

Heute 1492 | Gestern 941 | Woche 2433 | Monat 33354 | Insgesamt 3567481

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite. Nutzen Sie unsere Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu.