header2021 4g
Soat4

Netzwerk der Wärme in Berlin

«Netzwerk der Wärme» startet in Berlin
Für die Menschen in Berlin sollen in der kalten Jahreszeit zahlreiche zusätzliche Räume zum Aufwärmen, für Begegnung und Austausch offenstehen.

An der Initiative beteiligen sich öffentliche Einrichtungen wie Bibliotheken oder Stadtteilzentren, aber zum Beispiel auch Clubs, Kirchengemeinden, Sozialeinrichtungen und interkulturelle Treffpunkte. Unternehmen machen ebenfalls mit. 

Anlaufstellen für Menschen in der Energiekrise

Alle Beteiligten bringen sich mit Räumlichkeiten als Anlaufstelle ein für Menschen, die sich in der Energiekrise mit hohen Preisen überfordert oder allein fühlen oder eine kalte Wohnung haben. Dort gibt es - so die Idee - nicht nur Möglichkeiten zum Verschnaufen und zum Austausch oder ein warmes Getränk, sondern auch Beratungsangebote.

Weitere Informationen
Startschuss für das Netzwerk war die Unterzeichnung der Charta der Wärme am 4. November im Roten Rathaus durch Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Religion, Sozialwesen, Wirtschaft, Handwerk und Kultur. Ab jetzt wird das Netzwerk Schritt für Schritt aufgebaut. Mehr Informationen zum Netzwerk gibt es demnächst auf einer eigenen Projektwebseite.

Informationen zu den Angeboten können Sie schon jetzt auf einer interaktiven Karte suchen.
Sie können selbst das Netzwerk mit Angeboten unterstützen.

Karte mit Angeboten des Netzwerks der Wärme

Karte Netzwerk Wärme

Emailadresse über Internetseite verfügbar.

 

 

Heute 1565 | Gestern 941 | Woche 2506 | Monat 33427 | Insgesamt 3567554

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite. Nutzen Sie unsere Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu.